Für Zuschauer

Strandsegeln für Zuschauer

Die Regattastrecke der Strandsegler beginnt südlich der großen Badarche „Arche Noah“ (Badestelle Bad) und zieht sich je nach Beschaffenheit des Strandes bis zu 6 km Richtung Badestelle Süd.

Die Wendemarke am Start- und Zielbereich ist für Zuschauer am interessantesten. Dieser Bereich ist durch eine Beflaggung gekennzeichnet. Hier können Zuschauer das Geschehen am besten beobachten, und die Piloten kommen am Ende der Wettfahrten in diesen Bereich (Parkzone) zurück. So kann man den Piloten beim Fachsimpeln zuhören und die Strandsegler aus nächster Nähe betrachten.

Ein Rennen dauert 30 Minuten. Nach dieser Zeit wird der Erste und die darauf folgenden mit der Zielflagge abgewunken.

Strandsegler können bis zu 120 km/h fahren und kosten je nach Klasse und technischer Ausstattung bis zu 8000.- Euro (neu).

Und hier finden die Regatten statt:

 

Die Segelklassen:

Hier geht’s zu den Klassen

 

Die Regattaregeln:

Hier geht’s zu den Regattaregeln