Stürmisches Winterfeeling zum Saisonauftakt: Gerhorst-Pokal 09./10.04.2022

Kalt, stürmisch und regnerisch begann der April und so zeigte er sich auch zur ersten Regatta der Strandsegler in St. Peter-Ording: Wind mit 6 Bft. von Westnordwest, in Böen 7 bis 8 Bft., Temperaturen von 6 bis 8 °C, gefühlt allerdings unter 0 °C, dazu Hagel- oder Regenschauer bei der Anfahrt zur Regatta-Strecke auf den Hitzsand, der Sandbank vor St. Peter-Ording. Doch es klarte auf und so konnten spannende Rennen gesegelt werden, trotz dreier geplatzter Reifen an einem Wagen.

Die Flut am Sonntag hinterließ am Strand tiefe Löcher, in denen auch manche Mini-Yacht versank. Trotz des widrigen Wetters segelte die Mini-Klasse mit insgesamt 21 Teilnehmenden sieben Rennen, die Martin Köhle klar vor Stefan Gerke und Bent Weber für sich entschied. In der Klasse Standart gingen fünf Piloten an den Start. Nach sechs Rennen lag Manfred Nielsen vor Kay-Enno Brink und Björn Richter, letzterer in seiner zweiten Regattasaison zum ersten Mal in der Standart-Klasse dabei.

Die Pilotin und Piloten der Klassen II und III verzichteten auf eine Regatta und teilten nach den Rennen wärmende Suppe und Würstchen an die gestarteten Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Helfer aus. Ein Saisonbeginn, fast wie vor der Pandemie.

Ergebnisse im Einzelnen sind wie immer auf YCSPO.de unter „Strandsegeln“ > „Ergebnisse“ zu finden.

Laufende Bilder von den Rennen der Mini-Klasse beim Gerhorst-Pokal 2022 von Stefan Gerke finden sich hier:

Text: Larissa Schippang
Foto: Andrea Koch


Bisherige Anmeldungen