Strandsegeln

Ausscheidungsblock 1 2020

       Segeln satt

Sonnenschein und die Rufe abziehender Gänseschwärme begleitet die Pilotinnen und Piloten des YCSPO, als sie ihre Yachten vor der Badezone „Bad“ zum Sicherheitsbriefing für die letzte Punkteregatta des Jahres in Stellung brachten. Noch wußten sie nicht, dass dieses Wochenende der ergiebigste Regattatermin seit langem werden sollte.

Bei 3 bis 4 Bft und östlichen Winden zeigte der Strand an beiden Tagen mit vielen kleineren Prilen, Pfützen, weichen Stellen und gelegentlichen Schlammlöchern einmal mehr, warum die Sandbank vor St. Peter-Ording als eines der anspruchsvollsten Reviere im Strandsegeln gilt.

Für die Pilotinnen und Piloten der größeren Klassen diente diese Regatta als letzte Vorbereitung auf die Europameisterschaft auf Terschelling Mitte November 2019. Verstärkt durch Zugänge aus der Klasse Mini,  trat in der Klasse Standart mit elf Pilotinnen und Piloten das größte Teilnehmerfeld an. Nach sieben Wettfahrten gemeinsam mit der Klasse 5 fuhr im Standart Waldemar Konopka vor Kay-Enno Brink auf Platz 1. Manfred Nielsen reichten vier gewonnene Wettfahrten am ersten Regattatag für einen dritten Platz. In der Klasse 5 punktete Florian Bochdalofski vor Kilian Wucherpfennig. 

Rekordverdächtige sechs Wettfahrten mit kleinen Teilnehmerfeldern konnten in den Klassen II und III gesegelt werden. Hier siegte in der Klasse II Jens Markowitz mit durchsichtigem Segel vor Wolfgang Bartling und Karsten Meyer. Sieger in der Klasse III wurde Roland Gäbler vor Norbert Paulsen und Karl-Heinz Wendisch.

In der Klasse Mini setzte sich bei einem vergleichsweise kleinen Teilnehmerfeld nach neun Wettfahrten auf anspruchsvollen Kursen Rüdiger Grassy recht knapp vor Olaf Weber und Wilhelm Ahrens durch. 

Das letzte Punkteregattawochenende des Jahres zählt bereits als erster Block für die Saisonwertung 2020. Einschließlich der sonnabendlichen Party im Clubhaus anlässlich eines Doppelgeburtstages machte es Laune auf mehr im kommenden Jahr.

Zum endgültigen Saisonabschluss treffen wir uns wieder zum SAU-Pokal und Grünkohlessen am 07.12.2019.

Alle Ergebnisse im Einzelnen finden sich hier: http://www.ycspo.de/ergebnisse-2020-2/

Larissa Schippang 

Photos von Nahid Gäbler

Internationale Deutsche Meisterschaft

Die letzten Tage des Sommers: Deutsche Meisterschaften im Strandsegeln 2019

Der (kalendarische) Sommer 2019 präsentierte sich an seinen letzten Tagen mit Sonnenschein und fast 20 Grad, als sich Deutschlands Strandsegler erstmals nach der Sommerpause wieder zum Regattasegeln in St. Peter-Ording trafen, diesmal um die Deutsche Meisterschaft.

Doch bei Sonnenschein und fast 20 Grad bewegte am Sonnabendmorgen kein Lüftchen die Fahnen auf dem Yachthafen. Statt zu segeln, nutzten die Pilotinnen und Piloten den Tag, um sich nach der Sommerpause über die neuesten Ideen auszutauschen oder schon einmal ihre Yachten durch knietiefen weichen Sand vom Strandweg bis vor die erste Düne zu bringen.

  

Am Abend wurde beim YCSPO-Oktoberfest bei Spanferkel im neu verschalten und mit neuen Sonnenschirmen vom Sponsor Budvar ausgestatteten Clubhaus zünftig in Lederhose, Dirndl und Fischerhemd gefeiert.

Am Sonntagmorgen wehte der Wind dann mit 3 Bft. von Ost bei schönsten Sonnenschein und ermöglichte in den Klassen 2, 3, 5 und Standart jeweils drei Rennen, während in der Klasse Mini insgesamt fünf Läufe gesegelt werden konnten. Für eine deutsche Meisterschaft reichte es aufgrund zu kleiner Teilnehmerfelder lediglich in den Klassen 2 und Mini.

Vor der Preisverleihung wurde ein neuer, aus Spenden der Nord-Ostsee-Sparkasse, Frogsails, der Strandsegelschule und Einzelspenden finanzierte Vereinswagen der Klasse Mini eingeweiht. Reneé Beugholt, neueste Pilotin im Verein, taufte ihn auf den Namen „Speedster“.

Der Titel eines deutschen Meisters im Strandsegeln in der Klasse 2 ging an Christian Düber vor Jens Markowitz und Wolfgang Bartling. Als bester Pilot in der Klasse 3 siegte Arne Kelm vor Arnd Mahrt und Karl-Heinz Wendisch. In der Klasse Standart wurde Waldemar Konopka als bester deutscher Pilot vor Anke Münch und Manfred Nielsen ermittelt. Bester in der Klasse 5 wurde Sven Kraja vor Heiko Hartmann und Wolfgang Bischoff. In der Klasse Mini, mit 20 startenden Yachten das größte Teilnehmerfeld, setzte sich Dirk Franke als deutscher Meister 2019 vor Martin Köhle und Rüdiger Grassy durch. Alle Ergebnisse finden sich wie gewohnt auf http://www.ycspo.de/ergebnisse-2018-2/

Larissa Schippang

Photos von Nahid Gäbler

Europameisterschaft der Mini-Klasse auf Römö 2019

Europameisterschaft der Mini-Klasse auf Römö (Dänemark) vom 26.-29.06.19

„Für einen Novembertag recht warm.“ begrüßte Rennleiter Marc Agthe die 34 für fünf Nationen startenden Pilotinnen und Piloten am Sönderstrand von Röm am ersten Wettkampftag.

Nach den vorangegangenen, auch auf Röm warmen Tagen fegte seit dem Vortag ein stetiger Wind mit 5-6 Bft. bei 18 Grad über die Plate. In bewährter Marnier hatte der schweizerische Rennleiter Marc Agthe einen anspruchsvollen Dreieckskurs gesteckt, auf dem Pilotinnen und Piloten in sechs Rennen gegen die zunehmenden Sandverwehungen kämpften.

Auch am folgenden Wettkampftag mit noch 4 Bft. Wind blieb es im Großen und Ganzen beim gleichen Kurs. Am dritten und letzten Tag waren bei schwachem Wind nur noch zwei Rennen möglich.

Team YCSPO startete für Deutschland mit der zahlenstärksten Mannschaft und insgesamt 18 Pilotinnen und Piloten, darunter viele „Ausflügler“ aus den Klassen 5 und Standart, und interessanten technischen Neuentwicklungen, Prototypen und Eigenbauten. Zudem unterstützte der YCSPO die Veranstaltung mit der Gestaltung und Betreuung der Internetpräsenz und Anmeldung (Sven Harder und Andrea Koch), mit seinem elektronischen Zählsystem unter der Leitung von Sven Harder, mit Flaggen, Fahrzeugen und Absicherung der Strecke (Jürgen Raths), mit tollen Dronenvideos von Kai-Uwe Eilts sowie mit Heia Lange als Präsidenten der Jury und Bruno Lange als mehrsprachiger Assistent von Jury und Rennleitung.

Auf dem Treppchen waren am Ende bekannte, aber auch einige neue Gesichter zu sehen: Bei den Damen siegte Barbara Starke vor Anke Münch im geliehenen Segelwagen und Angela Jacob im selbst genähten Segel (alle YCSPO). Europameister bei den Männern wurde Sven Kraja (Deutschland) vor Jörg Lammerskitten (Schweiz) und Jean-Louis Pinot (Frankreich).

In der Teamwertung war Team Germany mit Sven Kraja, Martin Köhle (Platz 5 in der Gesamtwertung) und Heiko Hartmann (Platz 7) vor Team UK und Team Dänemark erfolgreich.

Alle Ergebnisse finden sich im Detail hier: http://www.ec2019.miniyachts.de/results/

Fotos können hier angeschaut werden: https://sonderstrand.com/

…und Kai-Uwes Filme hier:

https://youtu.be/SuYFICmEGbI

https://youtu.be/iMlXwtGI3Lo

Larissa Schippang

Europameister Sven Kraja (Foto von Kai-Uwe Eilts)

Europameisterin Barbara Starke, 2. Anke Münch, 3. Angela Jacobs (Foto von Sven Harder)

News

Sticky Post

Strandraub

Sankt Peter-Ording Die Weltmeisterschaft der Strandsegler hat am Sonntag mit einem Raub begonnen. Einem Landraub. Der Wind pfeift am ersten Renntag mit sechs bis sieben...
Weiter
Sticky Post

Erst ohne Segel, dann ohne Plan

Römö (jeb) – Auch wenn Segelmacher Sven Kraja es nicht gerne hören wird, aber Segel sind anscheinend total überbewertet. Am Samstag bretterten die Piloten der...
Weiter
Sticky Post

Gluck, gluck, weg war er

Sankt Peter-Ording – Das Foto könnte auch in irgendeinem Familienalbum in irgendeiner Stadt in Deutschland kleben. Daneben der Schriftzug: Nordseeurlaub 2018. Drei glückliche Menschen. Zufrieden...
Weiter
Sticky Post

Achtung: Die jungen Wilden kommen!

Sankt Peter-Ording – Sie sind jung, sie sind wild – und vor allem sind sie sehr schnell. Bei der Jugendmeisterschaft des Yachtclubs Sankt Peter-Ording (YCSPO)...
Weiter
Sticky Post

Windsor statt Wind

Sankt Peter-Ording – Rasmus muss Royalist sein. Und so hielt der Gott des Windes am Samstag aufgeregt die Luft an, ob der Märchenhochzeit im Schloss...
Weiter
Sticky Post

Sechs Taufen und ein Ego-Fall

Sankt Peter-Ording (jeb) – Eigentlich ist Sven Kraja ein extremer Langweiler. Der Segelmacher aus Schleswig schafft es, aus jeder Klasse, in der er segelt, eine...
Weiter

Ausscheidungsblock 1 2020

       Segeln satt Sonnenschein und die Rufe abziehender Gänseschwärme begleitet die Pilotinnen und Piloten des YCSPO, als sie ihre Yachten vor der Badezone...
Weiter

Internationale Deutsche Meisterschaft

Die letzten Tage des Sommers: Deutsche Meisterschaften im Strandsegeln 2019 Der (kalendarische) Sommer 2019 präsentierte sich an seinen letzten Tagen mit Sonnenschein und fast 20...
Weiter

(Fast) nichts Neues beim Vorstand

Sankt Peter-Ording (jeb) Und schon wieder sind zwei Jahre vergangen. Das merken Mitglieder des Yachtclubs Sankt Peter-Ording immer daran, dass Neuwahlen des Vorstandes auf die...
Weiter

Wenn der Vater mit dem Sohne…

Sankt Peter-Ording (jeb) Für das ZDF-Magazin „Terra X“ sind Paul und Arnd Mahrt in ihre Strandsegler gestiegen und haben sich ein Duell auf der Sandbank...
Weiter

Strandsegeln und Eierlaufen

St. Peter-Ording (20.06.15) KA Was haben Strandsegeln und Eierlaufen gemeinsam? Eigentlich nichts, wenn sich da nicht eine Truppe von 10 Strandseglern in St. Peter-Ording zu...
Weiter

Mit 114 Sachen nach Belgien

Sankt Peter-Ording (jeb) Das hat es selten gegeben. Nach dem ersten Rennen des sechsten und alles entscheidenden Ausscheidungsblocks für die Europameisterschaft in Belgien rotteten sich...
Weiter

WWW.YCSPO.DE

Moin alle miteinander! ich wollte nur kurz vermelden, dass die neue Seite online ist. Viel Spass beim Stöbern! Momentan funktionieren noch nicht alle Bildverlinkungen, z....
Weiter

Schneller als der Wind

SHZ, 22. August 2014 Ein Wagen mit drei Rädern, mit bis zu 70 Stundenkilometern über den Strand zu jagen – die Segelsportart getestet in St....
Weiter